Lutz Schäfer

Lutz war für mich kein gewöhnlicher Theaterpädagoge. Lutz hat Dinge gewagt, ist neue Wege gegangen. Und mich hat er mitgenommen auf diese Reise. Ohne mich näher zu kennen hat er mich mitgenommen.

Ich werde nie das Artspace Projekt in Offenburg vergessen. Ich war das erste mal dabei- eine ganze Woche an einer Hauptschule mit Schülern vergleichbar mit denen aus dem Film „Dangerous Minds“ nur jünger. Aber ich hatte das volle Vertrauen auf meiner Seite.

 

Danke Lutz dass du von Anfang an an mich geglaubt hast. Mich gefördert und gefordert hast. Die Jahre mit Dir waren wunderschön und sie gaben mir viel Kraft. Als junge Erzieherin habe ich durch Dich und deine großartige Arbeit mehr lernen dürfen als in so mancher Unterrichtstunde meiner Ausbildung. Und durch deinen Glauben an mich hatte ich zum ersten mal in meinem Leben so was wie eine Vaterfigur.

 

Ich werde Dich nie vergessen!

Jeder Raucher versetzt mir einen Stich ins Herz und erinnert mich an den Lungenkrebs der Dich von uns genommen hat.

 

Ich hoffe du schaust von oben ab und zu auf mich herab, ich versuche weiterhin meine Arbeit gut zu machen und orientiere mich an Dir: das Unmögliche möglich zu machen….